Škoda Karoq
Kategorien: Smartphones

Oukitel WP27-Test: ein solides, geschütztes Budget

Heute habe ich ein geschütztes Smartphone zum Testen Oukitel WP27. Dies ist ein neues Modell, das kürzlich zum Verkauf angeboten wurde. Neben dem Schutz vor Stößen, Staub und Wasser verfügt das Gerät über recht gute Eigenschaften. Nämlich: ein gutes 6,8-Zoll-Display, ein guter SoC in Form von MediaTek Helio G99, 12 GB RAM mit der Möglichkeit, virtuellen Speicher hinzuzufügen, ein schnelles UFS 2.2-Laufwerk mit einem Gesamtvolumen von 256 GB, eine Hauptkamera mit einem maximale Auflösung von 64 MP und Infrarotkamera und ein großer 8500 mAh Akku. Ich habe bereits Tests zu geschützten Smartphones durchgeführt, daher konnte ich an dieser Neuheit auf keinen Fall vorbeikommen.

Technische Eigenschaften von Oukitel WP27

  • Anzeige: IPS; 6,8″; Auflösung FHD+ (2460×1080); Bildwiederholfrequenz 120 Hz; Seitenverhältnis 20,5:9; Dichte 396 PPI; maximale Helligkeit 430 Nits; Kontrastverhältnis 1000:1; Bildschirm-zu-Körper-Verhältnis 93 %
  • SoC: Mediatek Helio G99, 8 Kerne (2×2,2 GHz Cortex-A76 und 6×2 GHz Cortex-A55), maximale Taktfrequenz von 2,2 GHz, 6-nm-Technologie, Mali-G57 MC2-Videochip
  • RAM: 12 GB LPDDR4X mit der Möglichkeit, virtuelle 6, 9, 12 GB hinzuzufügen
  • Speicher: 256 GB UFS 2.2
  • Speicherkartenunterstützung: microSD bis zu 2 TB
  • Hauptkamera: 3 Module (Haupt, Nacht, Makro). Hauptmodul 64 MP, Sensor Samsung S5KGW3SP13, 1/2″, Blende f/1.8, 81° Weitwinkel, PDAF-Fokus. Nachtaufnahmemodul 20 MP, Sensor SONY IMX350, 1/2″, Blende 1.8, Weitwinkel 78°, AF-Fokus. Makromodul 2 MP, Sensor GC02M2, 1/5″, Blende F2.4, Weitwinkel 81,4°, Fokussierung FF. LED-Blitz, Infrarotbeleuchtung. Die maximale Videoaufzeichnungsauflösung beträgt 2K@30FPS
  • Frontkamera: 16 MP, HI1634Q-Sensor, 1/3.1″, F2.0-Blende, 76,9° Weitwinkel, FF-Fokus. Die maximale Videoaufnahmeauflösung beträgt 1080P@30FPS
  • Akku: 8500 mAh, unterstützt schnelles und umgekehrtes Laden, maximale Ladeleistung 33 W, maximale Ladeleistung 5 W
  • Betriebssystem: sauber Android 13
  • Kommunikationsstandards: 2G, 3G, 4G (LTE) mit VoLTE-Unterstützung
  • Drahtlose Technologien: Wi-Fi 5, Bluetooth 5.1, NFC
  • Geolokalisierungsdienste: GPS, GLONASS, Galileo, Beidou
  • SIM-Slot: dreifach (2×Nano-SIM + 1 microSD)
  • Sensoren und Sensoren: Beschleunigungsmesser, Gyroskop, Näherungssensor, Lichtsensor, magnetischer Kompass, geomagnetischer Sensor, Coulometer, Fingerabdruckscanner, NFC
  • Schutz: Beständigkeit gegen Stöße, Wasser, Staub. Schutzart IP68, IP69K
  • Abmessungen: 178,2 × 86,2 × 15,3 mm
  • Vaga: 328 g
  • Komplettset: Smartphone, Hülle, Ladegerät, USB-C-USB-C-Kabel, Clip für SIM-Karten, Bedienungsanleitung, Garantiekarte

Positionierung und Preis

Modell Oukitel WP27 ist als zuverlässiges, geschütztes modernes Smartphone positioniert, das ideal für Reisende, Touristen, Extremisten und Militärs ist. Im Allgemeinen Menschen mit einer bestimmten Art von Aktivität, bei denen ein geschütztes Gerät mit guter Autonomie nützlich sein kann. Grundsätzlich kann das WP27 als Smartphone für den einfachen Alltagsgebrauch bedenkenlos empfohlen werden. Es sei denn, das Gewicht und die Abmessungen des Geräts machen Ihnen keine Angst.

Der Standardpreis für das WP27 auf der offiziellen Oukitel-Website beträgt 369,99 $. Zum Zeitpunkt des Schreibens der Rezension gab es einen Rabatt und das Smartphone konnte für 299,99 $ erworben werden.

Auf AliExpress WP27 ist bei 3 Verkäufern erhältlich: OUKITEL Official Store, OUKITEL Factory Store und OUKITEL Franchise Store. Ich kann davon ausgehen, dass alle drei Verkäufer offiziell sind, da es einen Link zu ihnen von der offiziellen OUKITEL-Seite gibt Facebook. Nun, wie immer können Sie dieses Smartphone bei AliExpress günstiger kaufen. Die Preisspanne für das Modell liegt zwischen 183 und 213 US-Dollar.

Natürlich ist der Preis ohne Rabatt von 613 $, der bei einigen Verkäufern angezeigt wird, verwirrend. Aber ich denke, das ist ein Standardansatz der Chinesen für den Black Friday-Sale, bei dem die Rezension gemacht wurde. Aus Interesse habe ich mir daher zusätzlich die Preisdynamik dieses Modells mithilfe der Alitools-Erweiterung angesehen. Und die Theorie wurde bestätigt. Den Informationen aus der Erweiterung nach zu urteilen, erschien WP27 erst zu Beginn des Monats auf AliExpress und der Preis dafür lag seit dem Verkaufsstart nicht über 240 US-Dollar.

In ukrainischen Online-Shops liegen die Preise für Oukitel WP27 zwischen 8089 und 9855 UAH (223 bis 272 US-Dollar) ohne Rabatte. Angesichts des durchschnittlichen Preises und der Eigenschaften kann das Oukitel WP27 getrost als Budget-Smartphone eingestuft werden.

Komplett-Set

Das Smartphone wird in einem Markenkarton mit den Maßen 196×195×33 mm geliefert. Was Design und Dekoration angeht, gibt es nichts Besonderes – eine einfache weiße Box mit Firmenlogo und kurzen Beschreibungen des Geräts auf der Rückseite.

Im Lieferumfang sind enthalten:

  • смартфон
  • Silikonhülle
  • Ladegerät 33 W
  • Kabel USB-C – USB-C
  • Clip für SIM-Karten
  • Benutzerhandbuch
  • Garantiekarte

Kopfhörer sind nicht im Lieferumfang enthalten, ebenso kein Schutzglas. Es ist jedoch zu beachten, dass auf dem Display bereits eine Schutzfolie aufgeklebt ist. Es ist immer noch etwas seltsam, dass einem geschützten Smartphone eine Hülle beiliegt. Aber die Hülle ist stabil, von guter Qualität und passt perfekt zum Smartphone.

Design, Ergonomie, Montage

Das Modell WP27 ist in zwei Farben erhältlich: Dunkelblau (Blue Camo) und Tarnung (Camouflage). Ich habe die neueste Version zum Test erhalten und muss zugeben, dass das Smartphone in dieser Farbe wirklich cool aussieht.

Von außen sieht das WP27 wie ein typisches geschütztes Smartphone aus. Sobald man es in die Hand nimmt, spürt man sofort die beachtlichen Abmessungen (178,2×86,2×15,3 mm) und das Gewicht (328 g) des Geräts.

Die Frontplatte wird von einem 6,8-Zoll-Display eingenommen. Blenden zusammen mit dem Gehäuse: 7 mm an den Seiten, 16 mm an der Oberseite und 10 mm an der Unterseite. Von der Box aus gibt es eine Schutzfolie auf dem Display, die gut und gleichmäßig verklebt ist. Die Frontkamera des Modells ist vom Inseltyp – sie befindet sich direkt auf dem Display. Ganz oben, über der Frontkamera, befindet sich ein kleines, schickes Lautsprechergitter.

Die Rückwand besteht aus einer Einlage mit Soft-Touch-Beschichtung. Im oberen Teil befindet sich die Hauptkamera, die aus 3 Modulen (Haupt, Nacht, Makro), Infrarotbeleuchtung und LED-Blitz besteht. Unten sehen wir das Oukitel-Logo und einen Aufkleber, der sich auf Wunsch leicht entfernen lässt, um das Erscheinungsbild nicht zu beeinträchtigen. Außerdem sind Öffnungen für den Lautsprecher des Smartphones vorhanden.

Die Seitenkanten des Smartphones bestehen aus starken grauen Kunststoffeinsätzen. Auf der linken Seite befindet sich ein Fach für SIM-Karten/Speicherkarten und ein Schnellzugriffsschlüssel.

Die Wanne ist mit einem Gummistopfen verschlossen und tief versenkt. Wenn man es mit den Fingern öffnet, ist es nicht so einfach, es zu bekommen. Gut ist, dass die mitgelieferte Büroklammer an einem der Enden über eine spezielle Kerbe verfügt, in die man ganz einfach einhaken und die Ablage herausziehen kann. Das Fach selbst ist dreifach – Sie können problemlos zwei Nano-SIM-SIM-Karten und eine microSD-Speicherkarte darin unterbringen.

Sie können die Tastenkombination so einstellen, dass Sie die Taschenlampe oder die Kamera einschalten oder schnell eine beliebige Anwendung starten. Aktiviert durch langes Drücken, funktioniert auch bei gesperrtem Smartphone. Der Schlüssel sitzt übrigens sozusagen frei, das heißt, er läuft ein wenig, baumelt. Dies ist bei den Sperr- und Lautstärketasten nicht der Fall. Es beeinträchtigt die Leistung in keiner Weise, sieht aber etwas seltsam aus und lässt Zweifel an der weiteren Zuverlässigkeit aufkommen, insbesondere bei häufiger Nutzung.

Während ich das Smartphone getestet habe, habe ich dieser Taste eine Taschenlampe zugeordnet. Nachdem ich es ein wenig benutzt habe, muss ich feststellen, dass diese Lösung wirklich praktisch ist und jeder die Verwendung eines zusätzlichen Schlüssels nach eigenem Ermessen finden wird. Die Taschenlampe vom Smartphone ist übrigens gut, hell.

Auf der rechten Seite des Smartphones sind der Lautstärkeregler und die Sperrtaste Standard. Im Sperrknopf ist ein Fingerabdruckscanner integriert. Trotz der Größe des Geräts sind sie mit dem Daumen problemlos zu erreichen.

Die Ecken und unteren Kanten des Smartphones sind mit einem schwarzen, stoßfesten, gummierten Material bedeckt. Unter den Besonderheiten ist hervorzuheben, dass an den Ecken keine zusätzlichen Versteifungen vorhanden sind, dafür aber in der unteren rechten Ecke ein Loch zum Anbringen eines Lanyards vorhanden ist.

Am oberen Rand ist nichts. Und auf der Unterseite verbergen sich unter einem Gummistopfen 3,5-mm-Anschlüsse für ein Headset und USB-C.

Die Verarbeitungsqualität des Smartphones ist hervorragend. Die Konstruktion fühlt sich stark, zuverlässig und monolithisch an. Nichts knarrt, spielt nicht, verbiegt sich nicht. Das Einzige, woran ich Zweifel habe, ist der Hotkey, aber vielleicht ist er so gedacht und mit der Zeit wird ihm nichts Schlimmes passieren. Ansonsten ist die Verarbeitung des Gerätes hochwertig, es gibt nichts zu bemängeln.

Oukitel WP27 ist stoß-, staub-, feuchtigkeits- und wasserfest. Das Smartphone hält einem Eintauchen in Wasser bis zu einer Tiefe von 1,5 m für bis zu 30 Minuten stand. Schutzklasse IP68 und IP69K. Es gibt auch einen militärischen Schutzstandard MIL-STD-810H.

Lesen Sie auch:

Oukitel WP27-Display

Das Oukitel WP27 verfügt über ein 6,8-Zoll-IPS-Display. Es verfügt über eine FHD+-Auflösung (2460 x 1080) und eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz. Es gibt keine dynamische Bildwiederholfrequenz. Standardmäßig ist in den Anzeigeeinstellungen die Frequenz auf 60 Hz eingestellt. Wir können es auf 90, 120 Hz ändern oder es so lassen, wie es ist.

Der Touchscreen des Displays erkennt 10 gleichzeitige Berührungen problemlos. Das Display reagiert klar und schnell auf alle Aktionen (Gesten, Wischen, Tippen). Durch die hohe Bildwiederholfrequenz des Bildschirms ist die Darstellung schnell und flüssig, was die Nutzung des Smartphones grundsätzlich zum Vergnügen macht.

Die Pixeldichte beträgt 396 PPI. Bilder, Texte, praktisch alle Inhalte auf dem WP27-Display sehen großartig aus.

Die Farbwiedergabe im Oukitel WP27 ist nicht schlecht. Allerdings sieht man bei genauem Hinsehen, dass die Farben noch etwas blass sind. Meiner Meinung nach fehlt es ein wenig an Sättigung. Es gibt keine besonderen Probleme mit dem Bildkontrast. Schwarze Farbe hat ein normales Aussehen. Generell kann man sagen, dass das Niveau der Farbwiedergabe des Oukitel WP27 typisch für Geräte seines Segments ist.

Die Betrachtungswinkel sind groß. Selbst aus einem weiten Winkel ist das Bild auf dem Display deutlich zu erkennen.

Die maximal angegebene Helligkeit beträgt 430 Nits. Prinzipiell können Sie Ihr Smartphone auch bei sonnigem Wetter bequem im Freien nutzen. Bei direkter Sonneneinstrahlung wird der Bildschirm jedoch höchstwahrscheinlich blenden. Persönlich gesehen wird die optimale Helligkeit beim Oukitel WP27 für mich erst erreicht, wenn der Wert auf 100 % eingestellt ist. Dennoch fehlt es etwas an Helligkeitsreserven.

Zusammenfassend können wir sagen, dass das Display im Oukitel WP27 nicht schlecht ist: groß, schnell, flüssig, mit guter Reaktion. Bei der Farbwiedergabe und der Helligkeitsreserve gibt es kleine Mängel, die aber nicht so gravierend sind. Grundsätzlich entspricht die Anzeige dem Preis des Gerätes.

Komponenten und Leistung

Das Oukitel WP27 wird von einem Mediatek Helio G99-Prozessor angetrieben, verfügt über 12 GB RAM und 2.2 GB UFS 256-Speicher. Generell haben wir, was einen Budget-Mitarbeiter betrifft, eine recht gute Besetzung. Gehen wir die Komponenten genauer durch und führen einige Leistungstests durch.

Prozessor und Grafik

Mediatek Helio G99 ist ein mobiler 8-Core-Chipsatz aus dem Jahr 2022. Hergestellt im 6-Nanometer-Verfahren. Die Kernarchitektur ist wie folgt: 2 Cortex-A76-2,2-GHz-Kerne und 6 Cortex-A55-2-GHz-Kerne. Für die Grafik ist der Mali-G57 MC2-Chip zuständig.

RAM und Speicher

Das Smartphone ist mit 12 GB LPDDR4X RAM ausgestattet. Zusätzlich können Sie 6, 9 oder 12 GB virtuellen Speicher hinzufügen. Der virtuelle wird vom Laufwerk übernommen. Diese Einstellung finden Sie im Menü „Speichererweiterung“.

2.2 GB UFS 256-Speicher sind vorinstalliert. Zusätzlich können Sie eine microSD-Speicherkarte mit bis zu 2 TB installieren. Das Laufwerk ist recht schnell, was auch Tests mit AnTuTu und PCMark bestätigen.

Leistungstests

Kurz vor den synthetischen Tests möchte ich ein paar Worte zu meiner persönlichen Einschätzung des Leistungsniveaus sagen. Das Smartphone ist recht lebhaft. Betriebssystemnavigation, Installation, Start und Betrieb von Anwendungen, Surfen im Internet, Ansehen von Videos usw YouTube geht schnell. Während der gesamten Nutzungsdauer sind mir keine starken Verzögerungen oder Einfrierungen im Betrieb des Smartphones aufgefallen. Das Einzige, was das Bild verderben kann, ist die Bedienung der Kameraanwendung. Aber ich werde später darüber sprechen und im Allgemeinen gibt es da nichts Kritisches.

Grundsätzlich kann ich aufgrund dieser Erfahrung sofort sagen, dass die Leistung des Oukitel WP27 recht gut ist. Tests und Benchmarks liefern die von diesem Modell erwarteten Ergebnisse. Zur Bestätigung füge ich unten Screenshots mit Ergebnissen von Geekbench 6, PCMark, 3DMark, AnTuTu Benchmark, AiTuTu Benchmark, CPU Throttling Test hinzu.

Produktivität in Spielen

Die Ausstattung des Oukitel WP27 reicht nicht nur für gewöhnliche Alltagsaufgaben. Das Smartphone ist durchaus in der Lage, moderne Handyspiele zu spielen. Bei besonders ressourcenintensiven Spielen muss man natürlich auf Grafik verzichten oder sich mit niedrigen FPS zufrieden geben. Generell lässt sich sagen, dass das Smartphone mit Spielen besser zurechtkommt. Ich habe mehrere moderne Spiele installiert und getestet, und das kann ich dazu sagen.

Asphalt 9: Legenden

Entwickler: Gameloft SE
Preis: Frei

Das Spiel läuft gut mit den Standard-Grafikeinstellungen (Visuelle Qualität – Standard). Reibungsloses Gameplay ohne Einfrieren, Verzögerungen und Laden. Den Gefühlen nach haben wir etwa 30 ausreichende FPS. Wenn wir die Grafikeinstellungen auf die Stufe „Hohe Qualität“ erhöhen, verlieren wir nichts an Leistung – das Spiel läuft genauso flüssig und ohne offensichtliche Probleme.

Freies Feuer

Das Smartphone zieht dieses Spiel problemlos auf den maximalen Grafikeinstellungen. Das Gameplay ist flüssig, es fühlt sich an, als hätten wir stabile 30+ FPS. Einfrieren und spürbare Verlangsamungen waren bei mehreren Spielen nicht zu bemerken.

Diablo Immortal

Dieses Spiel verfügt über flexible Einstellungen, aber nicht alle sind auf unserem Smartphone verfügbar. Beispielsweise können wir das Frame-Limit nicht über 30 einstellen und die Auflösung nicht über „Mittel“ erhöhen. Qualitätseinstellungen und individuelle Effekte können wir jedoch nach unserem Ermessen festlegen. Standardmäßig hat das Spiel selbst die Qualitätseinstellung auf „Niedrig“ eingestellt, aber nach einigem Spielen habe ich aus Interesse die Einstellung auf „Hoch“ erhöht.

Und weisst du was? Auf solchen Einstellungen läuft das Spiel ganz normal auf dem Smartphone. Wir haben gefühlt etwa 30 FPS mit leichten Einbrüchen in besonders heftigen Schlachten, wenn es viele Feinde und Effekte im Bild gibt. Während des Übergangs zwischen den Standorten gibt es immer noch kleine Friese, aber ich sage Ihnen, dass sie auch bei leistungsstärkeren Geräten vorhanden sind. Insgesamt ist Diablo Immortal problemlos auf dem Oukitel WP27 spielbar.

Real Racing 3

Entwickler: ELECTRONIC ARTS
Preis: Frei

Dieses Spiel läuft perfekt auf dem Oukitel WP27. Schnelles und flüssiges Gameplay. Das Spiel produziert deutlich mehr als 30 Frames. Im Spiel gibt es übrigens keine Grafikeinstellungen. Aber die Grafik und die Details im Spiel sind hervorragend.

Genshin Impact

Preis: Frei

Die optimalen Grafikeinstellungen für dieses Spiel auf dem Oukitel WP27 sind „Niedrigste“. Aber wir können das Frame-Limit problemlos auf das Maximum einstellen, also 60.

Mit diesen Einstellungen ist das Spielen mehr als angenehm. Den Empfindungen zufolge haben wir 40-60 FPS. Dabei läuft das Spiel auch in Städten schnell und flüssig. Manchmal gibt es kleine Friese, aber höchstwahrscheinlich liegt es am Online-Spiel und im Allgemeinen beeinträchtigen sie das Gameplay nicht wesentlich.

Oukitel WP27-Kameras

In geschützten öffentlichen Haushalten legt man in der Regel kaum Wert auf die Kamera. Oukitel WP27 war keine Ausnahme. Die Kameras hier sind alles andere als super, aber nicht die schlechtesten, sagen wir mal. Die Rückfahrkamera im Oukitel WP27 besteht aus 3 Modulen: Haupt-, Nacht- und Makrokamera. Das Hauptmodul hat eine Auflösung von 64 MP. Sensor des Hauptmoduls — Samsung S5KGW3SP13. Das Nachtaufnahmemodul hat eine Auflösung von 20 MP. Nachtmodulsensor — SONY IMX350. Das Makromodul hat eine Auflösung von 2 MP. Der Sensor des Makromoduls ist GalaxyCore GC02M2. Es gibt PDAF-Fokussierung, LED-Blitz und Infrarotbeleuchtung.

Standardmäßig nimmt die Hauptkamera Fotos mit einer Auflösung von 16 MP auf. In der Kameraanwendung können Sie schnell in einen hochauflösenden 64-MP-Modus wechseln.

Die maximale Videoaufnahmeauflösung der Hauptkamera beträgt 2K bei 30 Bildern pro Sekunde. Sie können in 60 Bildern aufnehmen, jedoch nur in Full-HD-Auflösung. Es gibt auch Modi mit geringerer Auflösung (HD, VGA), diese sind jedoch derzeit nicht relevant und daher nicht sehr interessant.

Die Frontkamera hat eine Auflösung von 16 MP. In der Frontkamera kommt der Hynix HI1634Q Sensor zum Einsatz. Die maximale Auflösung der Videoaufzeichnung der Frontkamera beträgt Full HD mit 30 Bildern pro Sekunde.

Bevor wir uns direkt den Beispielen für Fotos und Videos zuwenden, die mit dem Oukitel WP27 aufgenommen wurden, lohnt es sich, einen kleinen Blick auf die Kameraanwendung selbst zu werfen. Mal sehen, was hier ist.

Kamera-App

Die WP27-Kamera-App selbst ist einfach und unkompliziert. Es zeichnet sich nicht durch eine große Anzahl von Einstellungen und Modi aus. Zu den verfügbaren Fotomodi gehören: Standardfoto (nimmt 16 MP auf), 64M (maximale Auflösung), Infrarotaufnahme, HDR, Schönheit, Makro, Nachtaufnahme, Langzeitbelichtungsfoto und Profimodus.

Aber für Videos gibt es keine zusätzlichen Modi, sondern nur die Standard-Videoaufzeichnung und das war’s. Übrigens war ich ein wenig überrascht, dass es keinen Infrarot-Aufnahmemodus für Videos gibt. Mir fiel sofort ein anderes geschütztes Smartphone ein, das ebenfalls über ein Nachtmodul verfügte – Cubot Kingkong Star. Übrigens habe ich es vor nicht allzu langer Zeit getan Rezension. Dort war also Infrarot-Videografie verfügbar.

Im Fotomodus können Sie im oberen Bereich auch ein mysteriöses KI-Symbol erkennen. Theoretisch handelt es sich dabei um so etwas wie eine automatische Fotooptimierung und -verbesserung. Aber ehrlich gesagt habe ich beim Einschalten keinen Unterschied gemerkt.

Es gibt nicht viele erweiterte Einstellungen für Fotos und Videos in der Anwendung. Und von dem, was da ist, gibt es nichts Ungewöhnliches, auf das wir aufmerksam machen möchten. Ich werde alles zeigen, was auf den Screenshots zu sehen ist.

Für die Frontkamera gibt es in der Anwendung nur 3 Modi: Video, Foto und Beauty. Und die erweiterten Einstellungen sind die gleichen wie bei der Hauptkamera.

Die Bedienung des Kameraprogramms selbst ist, gelinde gesagt, nicht ideal. Beim Umschalten des Modus „denkt“ das Smartphone möglicherweise ein wenig nach. Außerdem ist das Speichern von Fotos nicht so schnell, wie wir es gerne hätten. Es gibt auch kritische Fehler. Wenn Sie beispielsweise versuchen, ein Video mit 1080p bei 60 Bildern pro Sekunde aufzunehmen, bleibt die Anwendung einfach hängen. Dieser Fehler ist höchstwahrscheinlich rein softwarebedingt und wird in Updates behoben.

Fotos und Videos auf der Hauptkamera

Bei guter Beleuchtung gelingen die mit der Hauptkamera aufgenommenen Fotos gut. Ja, wenn man genau hinschaut, kann man an der Detaillierung einiger Objekte und der Farbwiedergabe etwas bemängeln. Aber wenn man es allgemein betrachtet, dann finde ich, dass die Qualität der Fotos mehr als akzeptabel ist. Besonders für ein Budgetmodell.

FOTO IN ORIGINALAUFLÖSUNG

Mit einer maximalen Auflösung von 64 MP erhöht sich die Klarheit und Detailgenauigkeit der Objekte im Bild. Auf den ersten Blick ist der Unterschied möglicherweise nicht sichtbar. Aber beim Heranzoomen und genaueren Untersuchen einzelner Objekte ist es da. Einziger Punkt: Bei Aufnahmen mit 64 MP muss man versuchen, das Smartphone möglichst ruhig zu halten, am besten auf etwas abstützen oder ein Stativ verwenden.

16MP
64MP
16MP
64MP
16MP
64MP
16MP
64MP
16MP
64MP

FOTO IN ORIGINALAUFLÖSUNG

Fotos, die mit Hilfe der Infrarotfotografie aufgenommen wurden, sehen meiner Meinung nach gut aus. Ich habe zum Beispiel einige Fotos in völliger Dunkelheit gemacht. Erwähnenswert ist auch, dass die Infrarotbeleuchtung ihre Aufgabe gut erfüllt.

FOTO IN ORIGINALAUFLÖSUNG

Die Oukitel WP27-Kamera unterstützt Aufnahmen mit HDR. In diesem Modus aufgenommene Fotos sehen kontrastreicher aus. Es kommt oft vor, dass HDR in preisgünstigen Kameras nur zum Spaß existiert. Aber im Oukitel WP27 funktioniert HDR wirklich.

HDR AUS
HDR EIN
HDR AUS
HDR EIN
HDR AUS
HDR EIN
HDR AUS
HDR EIN
HDR AUS
HDR EIN
HDR AUS
HDR EIN

FOTO IN ORIGINALAUFLÖSUNG

Aber Makroaufnahmen sind beim Oukitel WP27, wie bei vielen Budget-Modellen, nur eine Sache des Zickzacks. Natürlich kann man Makrofotos machen, allerdings sollte man keine Superqualität erwarten. Makros gelingen mehr oder weniger nur bei ausreichender Beleuchtung. In anderen Fällen kann die Kamera im Makromodus nicht einmal richtig fokussieren. Ich habe die gelungensten Beispiele ausgewählt, um zu zeigen, dass man im Prinzip, wenn man wirklich will, etwas im Makro aufnehmen kann.

FOTO IN ORIGINALAUFLÖSUNG

Prinzipiell kommt die Smartphone-Kamera mit Aufnahmen bei wenig Licht oder künstlicher Beleuchtung gut zurecht. Stellenweise lässt die Detailgenauigkeit etwas nach. Aber im Allgemeinen sind die Fotos nicht schlecht.

FOTO IN ORIGINALAUFLÖSUNG

Bei Abend- und Nachtaufnahmen nimmt die Qualität merklich ab: Die Detailgenauigkeit leidet stark und der Effekt von Körnigkeit tritt auf. Im Allgemeinen ist diese Qualität der Abend-/Nachtaufnahmen wiederum typisch für Budgetbudgets. Deshalb sehe ich keinen Sinn darin, hier festzuhalten. Für Abend-/Nachtaufnahmen gibt es übrigens auch einen separaten „Nacht“-Modus. Bei der Verwendung habe ich jedoch keinen großen Unterschied gemerkt.

FOTO IN ORIGINALAUFLÖSUNG

Was Videos angeht, schießt die Hauptkamera bei guter Beleuchtung recht gut. Sogar die Stabilisierung ist mittelmäßig. Doch bei Videoaufnahmen am Abend und in der Nacht hat das Smartphone ein Problem – die Helligkeit. Nachts aufgenommene Videos sind sehr dunkel, obwohl die Kamera im Fotomodus normal aufnimmt. Und es sieht nicht nach einem Bug aus. Genau das gleiche Bild gab es auf dem von mir bereits im Testbericht erwähnten Cubot Kingkong Star.

Fotos und Videos auf der Frontkamera

Die Qualität der mit der Frontkamera aufgenommenen Fotos und Videos liegt auf dem Niveau von Budget-Smartphones: blasse Farben, Überbelichtung, stellenweise Unschärfe, geringe Detailgenauigkeit bei Abend- und Nacht-Selfies. Im Allgemeinen kann man natürlich mit der Frontkamera fotografieren, aber man sollte nicht viel davon erwarten. Abend- und Nachtvideos der Frontkamera haben die gleichen Probleme wie die Hauptkamera – sehr geringe Helligkeit.

FOTO IN ORIGINALAUFLÖSUNG

Lesen Sie auch:

Klingen

In der Regel erwarten Sie von Arbeitnehmern mit geschütztem Budget keinen hochwertigen Klang. Was das Oukitel WP27 betrifft, können wir sagen, dass es einfach gut klingt, nicht mehr und nicht weniger. Das Smartphone verfügt über einen Lautsprecher, der sich auf der Rückseite befindet. Das Gerät ist recht laut, insbesondere wenn man die Lautstärke auf Maximum stellt. Die Klangqualität selbst ist im Allgemeinen nicht schlecht. Sie können in aller Ruhe einen Film ansehen oder YouTube ohne Beschwerden.

Die Toneinstellungen sind recht Standard. Sofern nicht von Interesse ist „Sound Enhancement“, das standardmäßig sofort aktiviert ist.

Das Smartphone verfügt über eine Standard-3,5-mm-Buchse zum Anschluss kabelgebundener Kopfhörer und Headsets.

Und wenn man ein gutes kabelloses Headset anschließt, sieht man, dass das Smartphone LDAC-Codecs unterstützt.

Ob mit kabelgebundenen oder kabellosen Kopfhörern, das Smartphone klingt gut. Daher eignet sich das Oukitel WP27 auch zum Musikhören.

Was die Freisprecheinrichtung und das Mikrofon betrifft, kann ich mich nicht beschweren. Bei Telefongesprächen konnte ich den Gesprächspartner deutlich hören und er konnte mich hören.

Verbindung

Wie alle modernen Smartphones unterstützt das Oukitel WP27 2 Nano-SIM-SIM-Karten. Unterstützte Netzwerke sind Standard: 2G, 3G, 4G. Leider gibt es keine 5G-Unterstützung. Während ich das Smartphone im Test hatte, nutzte ich es als Haupttelefon zum Telefonieren. Ich habe den gleichzeitigen Betrieb zweier verschiedener Mobilfunkanbieter überprüft und keine Probleme mit diesem Smartphone festgestellt. Die Verbindung ist stabil, auch mit dem mobilen Internet gab es keine Probleme.

Drahtlose Technologien

Technologien für drahtlose Verbindungen im Oukitel WP27 sind Standard: Wi-Fi 5, Bluetooth 5.1. Natürlich gibt es das NFC-Modul für kontaktloses Bezahlen. Ich habe keine Probleme beim Betrieb von WLAN-Verbindungen festgestellt, alles funktionierte wie es sollte. Das Smartphone findet schnell WLAN-Netzwerke (entweder 2,4 oder 5 GHz) und verbindet sich mit ihnen. Die Verbindungsgeschwindigkeit zeigt Standardergebnisse an.

Auch mit Bluetooth 5.1 gibt es keine Probleme: Es findet Geräte schnell, verbindet sich mit ihnen und hält eine stabile Verbindung aufrecht. arbeiten NFC Ehrlich gesagt habe ich es nicht überprüft, da ich diesen Chip grundsätzlich nicht verwende. Aber ich glaube nicht, dass es hier zu Problemen mit ihr kommen kann. Was die Geolokalisierung betrifft, unterstützt Oukitel WP27 eine Reihe von Standarddiensten: GPS, GLONASS, Galileo, Beidou.

Oukitel WP27-Software

Das Smartphone funktioniert sauber Android 13. Es gibt keine Änderungen oder Ergänzungen am Betriebssystem. Der Satz installierter Anwendungen ist minimal – nur das Nötigste und alles von Google. Auch bei den Smartphone-Einstellungen ist alles ganz normal.

Die Navigation im System kann mit 3 Tasten oder Gesten erfolgen. Die Standardmethoden zum Entsperren sind: Passwort, PIN-Code, Grafikschlüssel, Fingerabdruck und Gesichtskontrolle. Das Entsperren per Fingerabdruck und die Nutzung des Gesichts funktioniert übrigens klar, schnell und problemlos.

Unter den interessanten Anwendungen können wir die Outdoors-Anwendung hervorheben – eine Sammlung verschiedener nützlicher Tools, die für die Zielgruppe dieses Smartphones besonders nützlich sein können. Kompass, Lärmmesser, Pegel, Höhenmessung, Spiegel, Herzfrequenzmesser usw.

Zum Betriebssystem gibt es nichts mehr zu sagen, sauber Android 13. Einfachheit und Minimalismus. Das Betriebssystem des Oukitel WP27 arbeitet schnell und ohne besondere Probleme. Unter den Mängeln kann nur die Übersetzung hervorgehoben werden – einige Menüs und Funktionen wurden nicht oder nur teilweise ins Ukrainische übersetzt. Aber im Prinzip ist das bei ähnlichen chinesischen Smartphones die Norm, daher habe ich mich schon daran gewöhnt und halte diesen Moment nicht für kritisch.

Autonomie

Das Smartphone ist mit einem Akku mit einer Kapazität von 8500 mAh ausgestattet. Das Kit enthält ein 33-W-Ladegerät.

Das Smartphone lädt sich in etwa 5 Minuten von 50 auf 40 % auf. Mit dem mitgelieferten Ladegerät brauchte ich 100 Stunden und 2 Minuten, um den Akku vollständig auf 25 % aufzuladen.

Was die Autonomie angeht, ist sie völlig gleichwertig. Der Work 3.0-Akkulaufzeittest mit PCMark ergab, dass das Smartphone bei kontinuierlicher Nutzung 12 Stunden und 58 Minuten durchhalten kann. Der Test wurde mit einer Displayhelligkeit von 100 % und einer Bildschirmaktualisierungsrate von 120 Hz durchgeführt.

Erwähnenswert ist auch, dass das Oukitel WP27 die Reverse-Charging-Technologie unterstützt – Sie können andere Geräte über den Smartphone-Akku aufladen. Die maximale Leistung beim Rückwärtsladen beträgt 5 W.

Ergebnisse

Zusammenfassend können wir sagen, dass das Oukitel WP27 ein ziemlich gut geschütztes Budget-Smartphone ist. Zu den offensichtlichen Vorteilen zählen: Display, Leistung, Verarbeitungsqualität, Design, Autonomie und Preis des Geräts. Der einzige Nachteil ist die schwache Kamera, nämlich die Aufnahme von Fotos und Videos am Abend (Nacht). Aber wie gesagt, die Kamera steht hier nicht im Vordergrund und man hat auch nicht von Anfang an darauf gesetzt. Ich würde sagen, dass das Oukitel WP27 ein gutes Mittelklassegerät unter den geschützten Budgets ist. Es gibt nichts darin, was es stark von seinen Mitbewerbern unterscheidet, weder im Guten noch im Schlechten. Im Allgemeinen gilt: Wenn Sie auf Rabatte stoßen, können Sie diese in Anspruch nehmen, das Smartphone ist nicht schlecht.

Auch interessant:

Wo zu kaufen

Teilen
Igor Majevsky

Rezensionen zu interessanter Hardware, Geräten, Videospielen. Ich mag Katzen, Black Metal und Arbitrage.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet.*

Kommentare anzeigen

  • Danke für die Rezension!

    Antwort verwerfen

    Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

    E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet.*